Deggingen

Seitenbereiche

Suche

... offen herzlich gastfreundlich

Allgemeines

Hutew√§lder, auch Hutung genannt, sind eine historische Nutzungsform des Waldes. Es sind durch Beweidung entstandene, offene, lichte W√§lder mit wenig Unterwuchs und breitkronigen, alten B√§umen, vor allem Eichen und Buchen. 

Der Gemeinderat stimmte in der Sitzung am 13.12.2007 der Anlegung eines 'Hutewaldes' auf der Nordalb zu.

Hutewald
Hutewald, bewirtschaftet von der Schäferei Hertler © Gemeinde Deggingen

Projektgebiet

Das Projektgebiet befindet sich im Gemeindewald (zum Ortsplan) auf der Hochfläche der Nordalb . Es handelt sich in diesem Bereich um die ca. 16 ha große Fläche im Gewann Rennhau und Sandburren nahe des Nordalbheimes der 'Kirche im Aufbruch'.

Die Beweidung durch die Schweine, Schafe und Rinder der Bauern hatte den Effekt, dass die Tiere nachwachsende Bäume fraßen und somit verhinderten, dass ein dichter, dunkler Wald mit viel Unterholz entsteht. Durch die spätere vermehrte Stallhaltung wurden die meisten Hutewälder in Wirtschaftswälder umgewandelt. Heute gibt es in Deutschland nur noch sehr wenige Hutewälder.

Ziel

Um die Wiederherstellung eines Hutewaldes zu erreichen, ist eine etappenweise Durchforstung im Zeitraum von drei bis f√ľnf Jahren geplant, wobei dichtes Unterholz entfernt wird, um die gro√üen √∂kologisch wertvollen Weidbuchen freizustellen. Diese B√§ume bieten Lebensraum f√ľr seltene K√§fer und Insekten. Um dann einen Wiederaufwuchs zu verhindern, m√ľsse der neue Hutewald regelm√§√üig mit Schafen beweidet werden. Dazu hat sich Herr Sch√§fermeister Hertler aus Deggingen bereiterkl√§rt.

Kosten

Die Kosten f√ľr die Ma√ünahme werden  durch den Verkauf des anfallendes Holzes als Brennholz bzw. Hackschnitzel √ľberwiegend gedeckt. Zudem besteht Aussicht auf F√∂rderung des Projektes.

Fazit

Mit dem Projekt 'Hutewald Nordalb' soll diese historische Waldnutzungsform wiederbelebt werden. Ein solcher Hutewald stellt eine Bereicherung des Naherholungsraumes 'Filsalb' dar und soll gleichzeitig die Besucher f√ľr die Landschaftsgeschichte und die Natur begeistern.

Kontakt

Kontakt

Rathaus
Bahnhofstraße 9
73326 Deggingen
Telefon: 07334 / 78-0
Telefax: 07334 / 78-238
E-Mail senden

Öffnungszeiten Rathaus

Montag
Dienstag
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag
Freitag
sowie nach
8.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 12.00 Uhr
telefonischer Vereinbarung
© Deggingen - by cm city media